Programminhalte für Internationales Management

Die richtige Vorbereitung für Ihre internationale Karriere

 

Studienverlauf im Überblick

Studienverlauf Internationales Management

 

Der Bachelor im Internationalen Management umfasst in erster Linie eine praktisch orientierte Ausbildung in allen Bereichen der internationalen Betriebswirtschaft. In den ersten drei Semestern erwerben Sie die grundlegenden Kenntnisse in den Bereichen
  • Dienstleistungsmanagement
  • Marketing
  • Personal und Organisation
  • betriebliches Rechnungswesen & Controlling, Finanzwirtschaft
  • externe Rechnungslegung
  • Volkswirtschaftslehre
  • Wirtschaftssprachen

Zusätzlich werden Sie mit den Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens vertraut gemacht. Bereits zu Anfang Ihres Studiums entwickeln Sie Schlüsselqualifikationen und bilden Ihre kommunikativen Fähigkeiten gezielt aus - u.a. in Kursen zur interkulturellen Kommunikation.

Nach dem obligatorischen Praktikum erwerben Sie vertiefte Kenntnisse im internationalen Management, darunter u.a.

  • Internationales Projektmanagement
  • Internationale Volkswirtschaftslehre
  • Change Management

Daneben schneiden Sie sich das 5. Semester auf Ihre individuellen Berufsziele zu. Sie haben die Möglichkeit die folgenden Schwerpunktfächer zu wählen:

  • Internationales Marketing
  • Internationale Finanzierung und internationales Rechnungswesen
  • Internationales Personalmanagement

Exkursionen, Fallstudien und Projektarbeiten betonen die Anwendungs- und Entscheidungsorientierung des Programms und knüpfen stets die Verbindung zu Ihrer späteren Berufspraxis.

Das Studium wird in der Regel in Form von Vorlesungen im Seminarstil durchgeführt. Die Kursgröße beträgt circa 30 Teilnehmer, wodurch die Interaktion und der Dialog zwischen den Studenten und Professoren besonders im Vordergrund steht. Um den Anspruch einer internationalen Managementausbildung zu unterstreichen, finden die Lehrveranstaltungen vollständig in englischer Sprache statt.

Praktische und internationale Erfahrung während des Studiums

Praktika

Ein obligatorisches Praktikum - von Professoren betreut - von fünf bis sechs Monaten ermöglicht den Studierenden ihr akademisches Wissen in die Praxis umzusetzen und dadurch zu erweitern.

Das Praktikum kann im In- oder Ausland absolviert werden und ist oft ein strategisch wichtiges Studienelement, in dem die Studenten ihre ersten Kontakte in die Industrie knüpfen und ihre erste „Visitenkarte" bei möglichen Arbeitgebern hinterlegen.

Extra Curriculum

Ein weiteres Praxiselement ist das Extra Curriculum. Das Extra Curriculum ist optionaler Bestandteil des Studiengangs und wird während des ersten Semesters angeboten.

Das Programm beinhaltet:

  • Workshops und Konferenzen on und off campus zu wechselnden Themen
  • Gastvorträge von Experten aus der Wirtschaft, international tätigen Unternehmen und anderen Hochschulen
  • Exkursionen zu international tätigen Unternehmen

Das Extra Curriculum gibt bereits im ersten Semester zusätzliche Orientierung und Einblicke in unterschiedliche Managementfelder und welche Unternehmensformen und Arbeitsmöglichkeiten existieren.

Die Teilnehmer erhalten bei regelmäßiger Teilnahme ein Zertifikat.

Auslandssemester

Studenten mit einer sehr guten akademischen Leistung können ein Semester im Ausland an einer unserer Partnerhochschulen verbringen (interner Auswahl-Prozess).

Einen Überblick über die aktuellen Partnerhochschulen der IUBH finden Sie im Bereich Karriere & Netzwerk unter Partnerhochschulen.

Impressionen aus der Praxis

Unseren Dozenten ist es stets ein Anliegen den Studierenden möglichst anschaulich wirtschaftswissenschaftliche Vorgänge bzw. Themen nahe zu bringen und sie dafür zu begeistern.

Hier sehen Sie ein Beispiel aus der Praxis: Ein Interview von IUBH Dozent & Leiter der Forschungsgruppe Konjunktur beim Institut der Deutschen Wirtschaft, Prof. Dr. Michael Grömling.

Das ganze Interview lesen Sie außerdem hier.

 

Downloads

Weitere Informationen

Fast Track
Karriere

Studiengebühren

 

Wie bewerben
Kontakt

 
Teilen auf:
Seite drucken
Language