IUBH Absolventen berichten

Melanie Söhnel

Melanie Söhnel

Messe als Marktplatz

Ich habe mich erst für eine Ausbildung als Reiseverkehrskauffrau entschieden, die ich auch erfolgreich abgeschlossen habe. Nebenbei habe ich regelmäßig als Messe-Hostess gearbeitet, unter anderem auf der weltweit größten internationalen Tourismus-Messe, der ITB in Berlin. Bei dieser, stellte ich fest, dass mich das Messegeschäft viel mehr interessiert als die Tourismusbranche. Mir gefiel und gefällt nach wie vor der Gedanke von der Messe als Marktplatz, auf dem sich die ganze Welt trifft. Um mich auf die Übernahme von Aufgaben im Messe- und Kongresswesen zu qualifizieren, entschloss ich mich zum Studium an der IUBH im Studiengang Internationales Eventmanagement.

Inzwischen arbeite ich als Projektleiterin für Eigenveranstaltungen bei der Messe Augsburg. Ich organisiere z.B. die internationale Fachmesse „Golf Europe" sowie die Publikumsmesse „Jagen und Fischen". Ich führe Verkaufsgespräche mit potenziellen Ausstellern, erstelle Angebote, plane die Standplatzierungen und zeichne Hallenpläne. Außerdem bin ich für die Weiterentwicklung der Messekonzepte zuständig, z.B. indem ich ideelle Träger wie z. B. Verbände gewinne und mit ihnen abstimme, wie sie die Messe unterstützen. Meine Aufgabe ist es, immer auf dem Laufenden zu sein über aktuelle Ausstellerzahlen, Umsatzzahlen, Hallenbelegungen sowie die Vertriebs- und Marketingstrategien.

Mein persönlicher Antrieb: Wenn das ganze Team über ein Jahr lang auf eine Messe hingearbeitet hat, ist es ein großartiges Gefühl, dann das Ergebnis live zu erleben! Ich glaube auch, dass Messen in Zukunft noch an Attraktivität für Unternehmen gewinnen werden. Die zunehmende Nutzung von virtuellen Vertriebsstrukturen führt zu einer steigenden Anonymität in vielen Branchen. Messen fördern die Face-to-Face-Kommunikation und werden daher immer wichtiger.

Melanie Söhnel
Absolventin Internationales Event-Management 2009


 
Teilen auf:
Seite drucken
Language