IUBH Wall of Fame presents

Isa Witte

Isa Witte

Best Undergraduate Research Paper Award (KATHEA) 2013

Es war eine große Ehre für mich, als während meines Auslandsjahres an der Niagara University ein Dozent an mich herantrat, der meine Bachelorarbeit zuvor gelesen hatte, und mich fragte, ob ich mir vorstellen könnte, eine weitere wissenschafftliche Arbeit zu verafassen.

Somit war die Idee geboren das Thema „Mystery Shopping" meiner Bachelorthese von der IUBH aufzugreifen und unter einem anderen Gesichtspunkt noch einmal zu betrachten. Doch dass die daraus entstandene Arbeit, die sich nunmehr auf Mystery Shopping als Qualitätssicherung aus Mitarbeiterperspektive konzentrierte, bei der Korean American Hospitality & Tourism Êducators Association (KAHTEA) angenommen werden würde und ich somit Teil der Konferenz 2013 in Las Vegas wäre, galt für mich als eher unwharscheinlich. Dementsprechend war die Auszeichnung mit dem Best Undergraduate Research Paper Award eine unbeschreibliche Überraschung, aber natürlich auch Bestätigung für mich, dass ich diesen Bereich der Forschung, der auch in der Hotellerie essentiell ist, nicht aus den Augen verlieren sollte.

Allein die Möglichkeit, Teil der KAHTEA Konferenz, die vorranging von amerikanischen und koreanischen Universitätsprofessoren dominiert wird, zu sein, war eine außerordentliche Erfahrung für mich. Drei Tage angefüllt mit spannenden und inspirierenden Präsentationen über Themen, die wohlbekannt sind, aber auch Aspekte der Hotel- und Tourismusindustrie, die völlig neuartig waren, wurden in diesen Tagen vorgestellt und diskutiert.

Ich bin sehr froh, Teil dieses einmaligen Erlebnisses geworden zu sein und bin sowohl der IUBH, die mich mit ihrer Ausbildung soweit vorangebracht hat, als auch der Niagara University für ihr Vertrauen in mich und ihre stetige Unterstützung zu großem Dank verpflichtet. Des Weiteren kann ich nur jedem Studenten, der die Chance bekommt, einer solchen Konferenz beizuwohnen, stärkstens empfehlen, diese zu nutzen und das Meiste für die eigene Entwicklung daraus mitzunehmen. Und ich hoffe natürlich, in den nächsten Jahren von weiteren IUBH Gewinnern bei der KAHTEA zu hören, um eine Tradition, die von Annika Löffler 2012 begonnen wurde, erfolgreich weiterzuführen.

Isa Witte
Best Undergraduate Research Paper Award (KATHEA)

2013

 
Teilen auf:
Seite drucken
Language