Architekt im öffentlichen Dienst (m/w/d)

Ob Schu­len, Turn­hal­len, Bäder, Muse­en oder Biblio­the­ken: Archi­tek­tur-Absol­ven­ten kön­nen auch im öffent­li­chen Dienst span­nen­de Pro­jek­te umset­zen. Neben Neu­bau­ten sind sie als Ansprech­part­ner für Fra­gen zu Sanie­rung und Moder­ni­sie­rung, Gebäu­de­ma­nage­ment und Denk­mal­schutz gefragt. Zudem sind sie geübt, ihre krea­ti­ven Ideen skep­ti­schen Bau­herrn zu ver­mit­teln – schließ­lich müs­sen Städ­te und Gemein­den bei Bau­pro­jek­ten beson­ders auf die Kos­ten schau­en. Archi­tek­ten im öffent­li­chen Dienst sind des­halb nicht nur krea­ti­ve Köp­fe, son­dern über­zeu­gen auch durch ihren Ein­satz und ihre Hart­nä­ckig­keit.