PR Berater (m/w/d)

Orga­ni­sa­ti­ons­ge­schick, Krea­ti­vi­tät und Spaß am Bera­ten – die­se Skills soll­test Du als PR-Bera­ter unbe­dingt mit­brin­gen. In der Regel arbei­test Du auf Agen­tur- oder Unter­neh­mens­sei­te für einen oder meh­re­re Kun­den und hast Freu­de dar­an, Dir Kon­zep­te aus­zu­den­ken, die Dei­ne Kun­den best­mög­lich in der Öffent­lich­keit reprä­sen­tie­ren. Wich­tig für den Job ist, einer­seits auf die Wün­sche Dei­ner Auf­trag­ge­ber ein­zu­ge­hen, ande­rer­seits mit Dei­ner Bera­tungs­leis­tung Erfol­ge für deren Image zu erzie­len. Als Schnitt­stel­le zwi­schen Dei­nen Kun­den und den Medi­en kommt in die­sem Metier nie Lan­ge­wei­le auf: Du bist für das Tex­ten und Ver­sen­den von Pres­se­mit­tei­lun­gen, Ein­la­dun­gen zu PR-Events oder Pres­se­kon­fe­ren­zen und deren Orga­ni­sa­ti­on zustän­dig. Dar­über hin­aus erstellst Du mit­un­ter Maga­zi­ne, Bro­schü­ren und Geschäfts­be­rich­te, wofür meist auch gestal­te­ri­sche und kon­zep­tio­nel­le Fähig­kei­ten gefragt sind. Wer als PR-Bera­ter arbei­ten möch­te, braucht ein Gespür für Trends, kla­re Kom­mu­ni­ka­ti­on und die Bereit­schaft, sich schnell in unbe­kann­te The­men ein­zu­ar­bei­ten. Last but not least soll­test Du die Dienst­leis­ter-Rol­le für Dich ver­in­ner­li­chen kön­nen – inklu­si­ve spon­ta­nen Auf­trä­gen, tele­fo­ni­scher Erreich­bar­keit und Ein­sät­zen bei Abend- oder Wochen­end­ter­mi­nen. Belohnt wirst Du mit Abwechs­lungs­reich­tum und span­nen­den, ver­ant­wor­tungs­vol­len Pro­jek­ten