MENUMENU
MENUMENU
23. Mai 2019, 11:12 UHR |
Deutsch |

IUBH begrüßt ghanaische Universitätsdelegation

Qualität der Lehre stärken, Internationalisierung voranbringen und Netzwerke erweitern – das sind die Ziele des deutsch-ghanaischen Universitätspartnerschaftsprojekts "Partnership for Applied Sciences – PASS" zwischen ghanaischen Universitäten, der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg sowie der IUBH. Nun besuchte eine ghanaische Delegation den IUBH-Standort Bad Honnef, um sich über Lehre und Forschung im Fachbereich Hospitality auszutauschen.

Vom 6. bis 9. Mai arbeiteten Tourismus- und Hospitality-Professoren von zwei Universitäten aus Ghana, der Cape Coast Technical University und der Kumasi Technical University, im Rahmen verschiedener Workshops an der kompetenzorientierten Weiterentwicklung des Curriculums im Bereich Tourismus. IUBH Rektor Prof. Dr. Peter Thuy und Professor Dr. David Rempel begrüßten die Gäste persönlich.

Um die Entwicklung des ghanaischen Tourismus voranzutreiben, erhielt die Delegation fachlichen Input und führte fruchtbare Gespräche mit drei IUBH-Professoren und -Dozenten zu den Themen:

1. „Lokales Essen für Touristen. Wirtschaftliche Verflechtungen oder Neokolonialismus in Schwellenländern“ mit Dr. Gabriel Laeis.

2. „Inspiriert von Nachhaltigkeit ohne Grenzen. Radikale Innovationen in der Gastronomie & Tourismusbranche“ mit Prof. Willy Legrand.

3. „Destination und Vertrieb in der Tourismusbranche“ mit Herr Tilman Flaig.

Die Delegation durfte darüber hinaus einer Präsentation und Diskussion mit der Tourismus & Congress GmbH in Bonn beisitzen und erhielt eine private Führung durch das historische Petersberg Steigenberger Hotel in Königswinter. Für die Organisation des Besuchs waren Sonja Keller von der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Dr. David Rempel und Prof. Dr. Peter Thuy verantwortlich.

|