MENUMENU
MENUMENU
10. Juli 2019, 12:02 UHR |
Deutsch |

Supply Chain Management im Pharma Bereich in der Praxis!

Die International University Bad Honnef-Bonn (IUBH) bietet im Studiengang Health Care Management u.a. den Schwerpunkt Health Care Supply Chain Management an.

Im Vordergrund steht neben der fundierten Vermittlung von theoretischen Kenntnissen eine anwendungsorientierte Hochschulausbildung. In diesem Semester bildete die Wertschöpfungskette im Bereich der Versorgung mit Arzneimitteln im Fokus.  Die Studierenden der IUBH erhielten dabei detaillierte Einblicke in drei unterschiedliche Dienstleister im Pharmabereich.

Als erste Station besuchten die Studierenden die Klinikapotheke des akademischen Lehrkrankenhauses des Sana Klinikums in Offenbach. Ein Krankenhaus der Maximalversorgung, das auch andere Einrichtungen beliefert. Erste-Hand-Informationen über die Aufbau- und Ablauforganisation sowie die Koordinierung der Schnittstellen und die tägliche logistische Herausforderung im Rahmen einer zeitnahen und umfassenden Versorgung von Patienten beeindruckten die Masterstudenten besonders.

Entlang der Wertschöpfungskette wurde in der nächsten Station der Versorgung mit Arzneimitteln das Merlin Arzneimittellogistikzentrum im Großraum Frankfurt visitiert. Von hier aus werden Offizin-Apotheken sowie bundesweit größere Klinikapotheken beliefert. Hier konnten die IUBH-Studenten ihre Kenntnisse in der Supply Chain weiter praktisch untermauern. Der Geschäftsführer Dr. Ulrich stand für informative Gespräche über Praktika, Abschlussarbeiten und unterschiedlichen Programmen zum Berufseinstieg mit Tipps und Empfehlungen während der Begehungen hilfreich zur Verfügung.

Die vom Studiengangsleiter des Fachbereichs Health Care Management am Standort Bad Honnef-Bonn, Prof. Dr. Mümtaz Köksal, organisierten Praxisreihe im Schwerpunktbereich Pharma Supply Chain wurde mit der Begehung des Pharmaunternehmens Bayer AG im Werk Leverkusen abgeschlossen. Hier konnten die Masterstudenten von der Arzneimittelproduktion, über die Lagerhaltung bis hin zum Entsorgungsmanagement die Wertschöpfungskette praktisch erfahren.

 

 

 

 

|