Wichtige Fragen und Antworten rund um dein Studium an der IUBH.

Bevor du dich für ein Bache­lor- oder Mas­ter-Stu­di­um an der IUBH ent­schei­dest, soll­ten die wich­tigs­ten Fra­gen vor­ab geklärt sein. Von A wie All­ge­mei­nes bis Z wie Zulas­sungs­be­din­gun­gen lie­fern wir dir alle rele­van­ten Infos in unse­ren FAQ.

Die IUBH Inter­na­tio­na­le Hoch­schu­le ist eine Hoch­schu­le in pri­va­ter Trä­ger­schaft, deren Stu­di­en­gän­ge akkre­di­tiert, aber nicht staat­lich refi­nan­ziert wer­den. Aus die­sem Grund müs­sen wir für das Stu­di­um Gebüh­ren erhe­ben. Im dua­len Stu­di­en­mo­dell der IUBH wer­den die­se Gebüh­ren in der Regel vom Pra­xis­un­ter­neh­men über­nom­men, dar­über hin­aus wird teil­wei­se noch eine Prak­ti­kums­ver­gü­tung gezahlt. In Öster­reich kön­nen die Stu­di­en­ge­büh­ren in der Regel über dein Gehalt finan­ziert wer­den.

Der Begriff der „Akkre­di­tie­rung“ beschreibt die Aner­ken­nung von Hoch­schul­ein­rich­tun­gen oder Stu­di­en­pro­gram­men nach bestimm­ten Kri­te­ri­en, um die Qua­li­tät von Leh­re und Stu­di­um zu sichern. Dar­über hin­aus soll dadurch die Trans­pa­renz der Stu­di­en­gän­ge erhöht und die inter­na­tio­na­le Ver­gleich­bar­keit von Stu­di­en­ab­schlüs­sen ver­bes­sert wer­den. Die insti­tu­tio­nel­le Akkre­di­tie­rung von Pri­vat­hoch­schu­len über­nimmt der Wis­sen­schafts­rat, wäh­rend die Akkre­di­tie­rung von Stu­di­en­gän­gen an staat­lich aner­kann­ten Hoch­schu­len von spe­zi­el­len Akkre­di­tie­rungs­agen­tu­ren durch­ge­führt wird. Die jewei­li­gen Grund­sät­ze hier­für wer­den vom Akkre­di­tie­rungs­rat fest­ge­legt.

Inter­ak­ti­vi­tät wird bei uns groß­ge­schrie­ben. Das bedeu­tet, dass dir neben den schrift­li­chen Stu­di­en­un­ter­la­gen zahl­rei­che Online-Lern­ma­te­ria­li­en zur Ver­fü­gung ste­hen. Das umfasst z.B. Video­tu­to­ri­en, inter­ak­ti­ve PDFs, Selbst­tests und auch E‑Books aus unse­rer Online-Biblio­thek. Des Wei­te­ren kannst du dich über unse­ren vir­tu­el­len Cam­pus mit ande­ren Stu­die­ren­den aus­tau­schen und auch jeder­zeit Rück­spra­che mit dei­nen fach­li­chen Betreu­ern hal­ten.

Ja. Gleich­zei­tig mit dei­ner Anmel­dung an unse­rer Hoch­schu­le bekommst du die Zugangs­da­ten für unse­re Online-Biblio­thek, in der du Lite­ra­tur recher­chie­ren und teil­wei­se auch direkt als E‑Book lesen kannst.

Die IUBH ist eine staat­lich aner­kann­te Hoch­schu­le, die durch den Wis­sen­schafts­rat insti­tu­tio­nell akkre­di­tiert ist. Zudem ist sie sys­te­mak­kre­di­tiert und dadurch selbst für die Siche­rung der Qua­li­tät ihrer Stu­di­en­gän­ge ver­ant­wort­lich. Die Akkre­di­tie­rung von Stu­di­en­gän­gen erfolgt unter der Betei­li­gung exter­ner, unab­hän­gi­ger Gut­ach­ter und wird aus­ge­spro­chen, wenn sämt­li­che Qua­li­täts­an­for­de­run­gen erfüllt sind. Alle Stu­di­en­gän­ge der IUBH tra­gen das Sie­gel des Akkre­di­tie­rungs­ra­tes und wer­den durch das Thü­rin­ger Minis­te­ri­um für Wirt­schaft, Wis­sen­schaft und Digi­ta­le Gesell­schaft staat­lich aner­kannt. 

Das ist ganz allein dei­ne Ent­schei­dung: Unse­re Stu­di­en­gän­ge kön­nen sowohl als Voll­zeit- als auch als Teil­zeit­pro­gramm stu­diert wer­den. Bei einem Voll­zeit­stu­di­um belegst du dabei pro Semes­ter Modu­le im Umfang von 30 ECTS Punk­ten (was einem Gesamt­ar­beits­auf­wand von 900 Stun­den ent­spricht). Du kannst aber ger­ne auch eine gerin­ge­re Anzahl an Kur­sen pro Semes­ter buchen und dein Stu­di­um dann kos­ten­frei um bis zum Dop­pel­ten der regu­lä­ren Stu­di­en­zeit ver­län­gern.

Du kannst dein Stu­di­um pas­send zu dei­nem jewei­li­gen Lebens­ab­schnitt wäh­len und je nach Stu­di­en­form indi­vi­du­ell gestal­ten. Gene­rell ste­hen dir drei Stu­di­en­ar­ten zur Ver­fü­gung: Im Fern­stu­di­um kannst du unab­hän­gig von Ort und Zeit zu 100% online und ohne jeg­li­che Prä­senz­pflicht stu­die­ren. Oder du ent­schei­dest dich für ein berufs­be­glei­ten­des Stu­di­um, um dich par­al­lel zu dei­nem Joball­tag gezielt wei­ter­zu­bil­den. Eine wei­te­re Alter­na­ti­ve ist das dua­le Stu­di­um, bei dem du rund die Hälf­te deiner Stu­di­en­zeit im Unter­neh­men ver­bringst und die rest­li­che Zeit am Cam­pus.   

Die IUBH besitzt aktu­ell 20 Stand­or­te in Deutsch­land bzw. 45 Prüf­zen­tren, an denen du dei­ne Prü­fun­gen able­gen kannst. Direkt am Cam­pus stu­die­ren kannst du in Augs­burg, Bad Hon­nef, Ber­lin, Bre­men, Dort­mund, Düs­sel­dorf, Erfurt, Essen, Frank­furt a.M., Ham­burg, Han­no­ver, Köln, Leip­zig, Mainz, Mann­heim, Mün­chen, Müns­ter, Nürn­berg, Pei­ne und Stutt­gart.

An der IUBH kannst ddich jeder­zeit über die Web­site online für ein Stu­di­um anmel­den. Im Anschluss prü­fen wir deine Zulas­sung sowie deine Doku­men­te.  

Den Stu­di­en­brief per Post kannst Du nach Frei­schal­tung des Moduls manu­ell anfor­dern. Der Ver­sand dau­ert in der Regel zwi­schen 3–5 Tagen. Gleich­zei­tig wer­den alle Online-Mate­ria­li­en frei­ge­schal­tet, so dass du sofort anfan­gen kannst, die neu­en Inhal­te zu stu­die­ren.

Ja, die IUBH bie­tet eine Rei­he von Mög­lich­kei­ten, einen Mas­ter­ab­schluss anzu­schlie­ßen:

  • im IUBH Fern­stu­di­um
  • im IUBH Berufs­be­glei­ten­den Stu­di­um

Du schließt das Stu­di­um je nach Stu­di­en­gang mit dem staat­lich akkre­di­tier­ten Bache­lor- oder Mas­ter­ab­schluss ab.

Die Regel­stu­di­en­zeit im Bache­lor beträgt 36 Mona­te (Aus­nah­me im dua­len Stu­di­um: 42 Mona­te). Falls du von Anfang an weißt, dass du mehr Zeit für dein Stu­di­um benö­ti­gen wirst, besteht im Fern- und berufs­be­glei­ten­den Stu­di­en­mo­dell die Mög­lich­keit, die ver­län­ger­te Stu­di­en­zeit von 48 oder 72 Mona­ten bereits im Vor­feld zu wäh­len. Es ist also ohne Pro­ble­me oder zusätz­li­che Kos­ten mög­lich, die Stu­di­en­zeit um bis zu 18 Mona­te über die Regel­stu­di­en­zeit hin­aus zu ver­län­gern. 

Die Regel­stu­di­en­zeit für den Mas­ter beträgt 24 Mona­te. Auch hier bie­ten wir Teil­zeit­va­ri­an­ten an, die 36 und 48 Mona­te lau­fen. Wie im Bache­lor kannst du die Stu­di­en­zeit außer­dem kos­ten­frei um bis zu 12 Mona­te ver­län­gern. 
Die IUBH ver­zich­tet ganz bewusst auf einen Nume­rus Clau­sus – statt­des­sen spre­chen wir mit dir per­sön­lich und fin­den gemein­sam mit dir her­aus, wo kon­kret dei­ne Talen­te und Stär­ken lie­gen und wel­che Zie­le du mit dei­nem Stu­di­um ver­folgst.
Stu­die­ren kannst du ent­we­der mit oder ohne Abitur. Als Zulas­sungs­vor­aus­set­zung gilt eine all­ge­mei­ne Hoch­schul­rei­fe (Abitur) oder Fach­hoch­schul­rei­fe (Fach-Abitur). Ohne (Fach-)Abitur ist ein Ein­stieg mög­lich, wenn du eine abge­schlos­se­ne, min­des­tens zwei­jäh­ri­ge Berufs­aus­bil­dung und min­des­tens drei Jah­re Berufs­er­fah­rung im erlern­ten Beruf mit­bringst. Alter­na­tiv kannst du auch einen Meis­ter­brief oder einen erfolg­rei­chen Abschluss eines Bil­dungs­gangs im Fach­be­reich des jewei­li­gen Stu­di­en­gangs vor­le­gen.

Als aus­län­di­scher Stu­di­en­be­wer­ber musst du eine Hoch­schul­zu­gangs­be­rech­ti­gung besit­zen, wel­che der deut­schen gleich­wer­tig ist. Bei dei­ner Bewer­bung musst du Deutsch­kennt­nis­se mit Sprach­ni­veau C1 nach­wei­sen und zusätz­lich den hoch­schul­in­ter­nen Zulas­sungs­test absol­vie­ren.

Ja. Neben der „klas­si­schen“ Zugangs­be­rech­ti­gung zu einem Hoch­schul­stu­di­um in Form eines Abiturs oder Fach­ab­iturs haben auch vie­le Inter­es­sen­ten ohne Abitur die Mög­lich­keit, in unser Bache­lor­pro­gramm ein­zu­stei­gen. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen dazu fin­dest du jeweils im Bereich ‚Zulas­sung‘ des jewei­li­gen Stu­di­en­gangs.

Ja. Wenn du bereits ein Stu­di­um an einer Hoch­schu­le, eine Aus- oder Wei­ter­bil­dung absol­viert hast, kannst du dir ver­gleich­ba­re Vor­leis­tun­gen jeder­zeit für dein Bache­lor­stu­di­um aner­ken­nen las­sen. Bei wei­te­ren Fra­gen hier­zu kon­tak­tie­re bit­te unse­re Stu­di­en­be­ra­tung, die eine Prü­fung dei­ner Vor­leis­tun­gen koor­di­niert.

Damit wir dei­ne Vor­leis­tun­gen prü­fen kön­nen, ist es wich­tig, dass du uns den Antrag auf Aner­ken­nung von Vor­leis­tun­gen aus­ge­füllt und unter­schrie­ben zukom­men lässt. Bit­te füge die­sem Antrag alle dei­ne rele­van­ten Doku­men­te bei, damit wir dei­nen Antrag bear­bei­ten kön­nen. Die Anträ­ge und die dazu­ge­hö­ri­gen Leit­fä­den fin­dest du auf unse­rer Home­page -> Stu­di­en­gang aus­wäh­len -> Aner­ken­nung. Ger­ne prü­fen wir auch schon vor­ab, ob und in wel­chem Umfang dei­ne Vor­leis­tun­gen berück­sich­tigt wer­den kön­nen. Du musst dich hier­für nicht direkt ein­schrei­ben! Eine Prü­fung ist außer­dem ohne beglau­big­te Kopien mög­lich.

Infor­ma­tio­nen über die Kos­ten unse­rer Pro­gram­me fin­dest du im jewei­li­gen Bereich der Pro­gram­me.

Hier­für haben wir einen eige­nen Infobe­reich Finan­zie­rung erstellt, in dem ver­schie­de­ne Finan­zie­rungs­mög­lich­kei­ten, För­de­run­gen und Sti­pen­di­en­pro­gram­me vor­ge­stellt wer­den.

Ja. Wei­ter­füh­ren­de Infor­ma­tio­nen kannst Du ger­ne unse­ren Finan­zie­rungs­tipps für dein Fern­stu­di­um ent­neh­men.

Die Stu­di­en­ge­büh­ren sind monat­lich zu zah­len und wer­den erst­mals nach Ablauf der Wider­rufs­frist abge­bucht. Die Gra­du­ie­rungs­ge­bühr ist zum Ter­min der Abschluss­prü­fung von dir selbst zu über­wei­sen. Die Gra­du­ie­rungs­ge­bühr wird mit der Anmel­dung zur Abschluss­prü­fung (Kol­lo­qui­um) fäl­lig und ist inner­halb von 14 Tagen zu bezah­len.

Ja. Detail­lier­te Infor­ma­tio­nen, wie du dein IUBH Stu­di­um von der Steu­er abset­zen kannst, bekommst du in unse­rem Finan­zie­rungs­be­reich.

Dein direkter Draht zu uns

Unse­re kos­ten­lo­se Stu­di­en­be­ra­tung unter­stützt dich ger­ne dabei, den per­fek­ten IUBH Stu­diengang für dich zu fin­den.  

Jose­phi­ne Walch
Stu­di­en­be­ra­te­rin

So erreichst Du mich per­sön­lich:

*Erreich­bar Mon­tag — Frei­tag von 8 bis 20 Uhr
und Sams­tag von 9 bis 17 Uhr

Staatlich anerkanntes Studium

Auszeichnungen — wir sind Testsieger